Was ist Clogging? - Gute Frage!


Clogging ist ein lebendiger amerikanischer Steptanz. Im Unterschied zu anderen Steptanzarten tragen die Tänzer beim Clogging Schuhe, die an der Spitze und den Hacke mit doppelten Eisen ("Taps") ausgestattet sind. Das erzeugt den besonderen Klang beim Tanzen. Desweiteren tanzt man die Schritte mit einer leichten Auf- und Abbewegung, die es so in keiner anderen Stepptanzart gibt.

Bekannter wurde Clogging in letzter Zeit durch die Gruppe "All that" in der Fernsehsendung America's Got Talent - die amerikanische Version von DSDS.

Clogging hat sich aus  verschiedenen Formen europäischer Tänze entwickelt hat. Hierzu zählen unter anderem Irish Jig, Englischer Step Dance, schottische sowie deutsche und holländische Volkstänze. Aus dieser Tradition heraus ist Clogging eher ein Volkstanz, bei dem es um den Spaß und das gemeinsame Tanzen geht. Dabei finden Anleihen bei anderen Tanzarten immer wieder Eingang ins Clogging.

Die Musik des Cloggings ist vielfältig. Neben der traditionellen Country-/Bluegrass-Musik wird gern zu moderner Rock- und Popmusik getanzt. Auch Titel aus dem Irish Dance, Jazz und Hip Hop finden sich im heutigen Repertoire bis hin zu Techno. Getanzt wird vor allem alleine, ohne Partner (Line Dances oder auch Precision Dances), aber es gibt auch Tänze mit Partner (Duetts bzw. Duos) oder sogar in Formationen.

Clogging ist ein lebendiger Tanz, der Tänzern und Zuschauern viel bietet.

Die gezeigten Videos stammen von Wettberwerben in den USA. In Deutschland wird Clogging als Breitensport betrieben und es gibt keine Wettbewerbe.

Neugierig geworden?

Wäre Clogging eine gelungene Tanzeinlage für Ihre nächste große Feier?

Oder möchten Sie selbst vielleicht einmal Clogging ausprobieren?

Dann werden Sie aktiv und schreiben uns eine E-Mail. Wir würden uns freuen.

It's been said: `If you can tap your toes in time to the music, you CAN learn to Clog !´